Aufbau des Vanable

Auf den folgen Bildern beschreiben wir für Euch die Montage des VANABLE in einer V-Klasse. Für einen ersten Aufbau müsst ihr allein 20 und zu zweit 15 Minuten einplanen. Der Geübte schafft es leicht in 10 Minuten.
Bevor es jedoch los geht, noch ein paar Sicherheitshinweise für den Aufbau:

  • Achtet beim Hantieren mit den Betteinzelteilen auf andere Personen die sich in Eurem Umfeld befinden. Ungewollte Begegnungen mit den Metallteilen können schmerzhaft sein!
  • Achtet beim Einbau auf das Auto. Beschädigungen durch Unachtsamkeiten an Innenverkleidung oder Lack sind sehr ärgerlich.
  • Vorsicht! Beim Zusammensetzen der Einzelteile besteht die Möglichkeit sich Finger oder Haut einzuklemmen.

Deshalb: In der Ruhe liegt die Kraft!

Habt ihr ein Vanable mit verstellbaren Bettbeinen, solltet Ihr mit dem Einstellen der Höhe beginnen. Nehmt Maß an den umgeklappten Sitzbänken oder eurer Ladung.

thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 1      thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 2

Legt alle Einzelteile übersichtlich in das Fahrzeug oder legt die Teile neben dem Fahrzeug auf einer weichen Unterlage aus. Begonnen wird der Aufbau mit dem Aufstellen der beiden hinteren Seitenteile.

 thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 3      thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 4   

  thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 5

Dazu einfach hinten und vorn ein Bein unterstellen und die Verzurrösen unterlegen. Lehnt die Seitenteile am Fahrzeug an. Das der Schiebetür zugewandte Bettbein heftet ihr mit einer Schraube an. Ein Ende jedes Seitenteiles ist abgerundet. Dieses Ende zeigt nach hinten. Hier ist auf der Lattenrostauflage ein Anschlag für den Rost aufgenietet. Die hinteren Seitenteile des Bettes sind i.d.R. die Längeren der vier mitgelieferten Seitenteile.

thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 6      thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 7  

Weiter geht es mit dem hinteren Kopfteil. Legt es dazu zunächst auf einer Seite auf und sichert es mit einer Schraube. Dann legt ihr es auf der anderen Seite auf und zieht beide Schrauben gut an. Sind beide Seitenteile richtig aufgestellt, lassen sich die Schrauben leichtgängig eindrehen. Achtet darauf, dass die Verzurrösen in Richtung Verzurrpunkte ausgerichtet sind. Sie sollten nicht nach außen zeigen, da sie so die Verkleidung des Fahrzeugs zerkratzen können.

thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 8      thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 9

Nun werden die vorderen Seitenteile auf die Hinteren aufgesetzt und verschraubt. Die freien Enden einfach ein wenig anheben, so lassen sich die Schrauben leicht eindrehen. Achtet auch hier auf die Ausrichtung der Verzurrösen.

thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 10      thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 11

     thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 12

Sind die vorderen Bettbeine untergestellt, legt das Kopfteil auf und zieht alle Schrauben an. Hier sind keine Verzurrösen vorgesehen.

thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 13      thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 14 

Der Rahmen steht! Der beste Zeitpunkt das Vanable am Fahrzeug über die Verzurrpunkte zu verzurren. I.d.R. reicht das an zwei Punkten aus. Danach legt den Lattenrost auf den Rahmen und rollt ihn aus. Legt die jeweils letzten Latten hinter die Arretierungen.

  thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 15     thumb Aufbau Campingbett Busbett Vanable 16

Nun noch die Matratze auflegen und Ihr seid fertig.

 

Grundsätzlich werden alle Vanables in dieser Reihenfolge aufgebaut. Bei Ausnahmen legen wir dem Vanable zusätzliche Informationen bei.